Veranstaltungen aus 2010: Klicken Sie auf die Orte in der Karte:

Weitere Veranstaltung ohne festen Ortsbezug: Das Geschichtsmobil fährt am Sonntag verschiedene Orte an (mehr...).

 

Einleitung

Alle Veranstaltungen

Fotos der Auftaktveranstaltung in Alzey (Sa, 24.4.2010)

Pressemitteilungen

Besondere Hinweise

Ideengeber / Impressum

 

Neun Radio-Beiträge
zu den Veranstaltungen
online (anhören!)



 

 

Besuchen Sie die vorherigen Römertage:


 

 

 

Mainz

In Mainz fanden mehrere Veranstaltungen statt:



Beiträge von "Geographie für Alle":

Radio-Beitrag zu Mainz (Stadtrundgang) von


  • Die Römer in Mainz
    Sa. 24.04.10  14.00 Uhr
    Start: Große Bleiche, Jupitersäule, Landtag   
    ca. 2 Std.                 5,- € p.P.

  • Mit Familie den Römern auf der Spur
    So. 25.04.10  14.00 Uhr
    Start:  Schillerplatz, Schillerdenkmal
    ca. 2 Std.                 5,- € p.P. Kinder unter 14 J. frei

  • Mit dem Rad den Römern auf der Spur
    So. 25.04.10  15.00 Uhr
    Start: Albert-Schweitzer-Str. Ecke Dalheimer Weg                        8,- € p.P.
    Universitätssportplatz
    Die Exkursion ist für Fahrradanhänger nicht geeignet.

Gerne beantworte ich Ihre weiteren Fragen zu unserem Programm.

Carola Merkl

Geographie für Alle e.V.
Geographisches Institut, Universität Mainz, Mainz
Tel. (06131) 3925145, Fax (06131) 3920965
E-Mail info (bei) geographie-fuer-alle.de
Web  www.geographie-fuer-alle.de



Römische Gräberstraße in Mainz-Weisenau (Via Sepulcrum Mogontiaci)

Radio-Beitrag zu Mainz (Gräberstraße) von


Wurde erforscht und freigelegt von der archäologischen Denkmalpflege in den Jahren 1982-1992. Dieses Kulturdenkmal, das sich am originalen Fundort befindet, zeigt als Freilichtmuseum eine 10 m lange römische Militärstraße mit der dazu gehörenden Piste und dem Graben, ferner eine Grabanlage mit ihren Bestattungsfunden sowie einen noch gut erhaltenen römischen Töpferofen.

 

Die „Via Sepulcrum Mogontiaci“ war eine Straße für die Lebenden und die Toten.

Sie zählte zu eine der wichtigsten Verkehrswege im frühkaiserlichen Mainz und war die Verbindungsstraße zwischen dem Zweilegionenlager in Mainz und dem Lager in Weisenau, von wo aus sie als Fernstraße weiter nach Süden verlief.

Längs der Ausfallstraßen waren seit dem 1. Jahrhundert große Gräberfelder entstanden, deren kontinuierliche Belegung bis ins 4. Jahrhundert, bei einigen sogar bis ins frühe Mittelalter, fortdauerte.

Über all diese geschichtlichen Besonderheiten möchten wir Sie als Besucher beim „III. Römertag“ im April 2010 informieren.

 

Führungen von 14.00 bis 16.00 Uhr am Sonntag
Veranstalter: Geschichts- und Brauchtums Verein Weisenau
Ansprechpartner: Werner Hörter, Telefon 06131 833736

 

Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau
Highslide JS
Impressionen aus Weisenau

 

Link zur Karte bei Google Maps.

Hinweis zum Museum für antike Schifffahrt

Das Museum ist bis Februar 2011 geschlossen! Aufgrund umfangreicher Sanierungs- und Umbaumaßnahmen wird das Museum für Antike Schiffahrt des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) ab sofort bis voraussichtlich Februar 2011 geschlossen. Die Neueröffnung findet im Rahmen des Programms der Landeshauptstadt Mainz als Stadt der Wissenschaft 2011 statt. 

Weitere Informationen unter: http://www.mainz.de/WGAPublisher/online/html/default/mkuz-5tadya.de.html und http://web.rgzm.de/.