Veranstaltungen aus 2009: Klicken Sie auf die Orte in der Karte:

 

Einleitung

Alle Veranstaltungen

Besondere Hinweise

Ideengeber / Impressum

 

 

Unser Flyer 2009 mit allen Veranstaltungen als PDF.

Besuchen Sie die vorherigen R�mertage:


 

 

  Einleitung

Rheinhessen im Zeichen der Römer

Informationen und Impressionen vom 2. Römertag in Rheinhessen (2009) im Rückblick


Querverweise: Sie möchten Näheres
- vom 1. Römertag in Rheinhessen (2008) erfahren?
- vom 3. Römertag in Rheinhessen (2010) erfahren?
- vom 4. Römertag in Rheinhessen (2011) erfahren?
- vom 5. Römertag in Rheinhessen (2012) erfahren?


 

Bericht: Auftaktveranstaltung "Mit den Römern unterwegs" vom 25.4.2009 in Bingen

 

Auftaktveranstaltung am 25.4. (Sa) - Veranstaltungen am 26.4.2009 (So)

Wo, was wann? Alle Veranstaltungen hier im Detail!

 

 

 


 

Ein Rückblick ...

...auf die Vorbereitungen zum 2. Römertag im Jahre 2009:

"Der zweite Römertag wirft seine Schatten voraus. Nach der großen Resonanz im letzten Jahr wird am 25./26. April 2009 wieder die Geschichte der Römer in Rheinhessen in Vorträgen und Mitmachaktionen sozusagen auferstehen.  

Es hat sich gezeigt, dass die Vernetzung von Privatpersonen, Initiativen, Kultur- und Weinbotschaftern, Weingütern, von örtlichen und städtischen Museen und Geschichtsvereinen der Region ungeheuer wichtig ist, um längerfristig Erfolg zu erzielen in Bezug auf eine in der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe angedachten überregionalen Römerroute. Es gilt Überzeugungsarbeit zu leisten, darüber sind sich die Teilnehmer des Arbeitskreises „Römerroute“ einig. Die Vorsitzenden Ursula Schnell und Dorothea Schäfer,MdL, freuen sich daher über das vielfältige Angebot an den Römertagen.  

Der zweite Römertag am Sonntag, 26. April steht wieder unter dem Motto „Unterwegs auf der Römerroute“ und führt von Alzey über Bingen, Bodenheim, Dalheim, Dexheim, Dienheim, Guntersblum, Heidesheim, Ingelheim, Klein-Winternheim, Mauchenheim, Nierstein, Sprendlingen und Mainz. Die Route lässt sich beliebig angehen, öffentliche Nahverkehrsverbindungen werden empfohlen. 

Bereits die Auftaktveranstaltung in Bingen am Samstag, 25. April 2009 ab 11 Uhr, wird angesichts des Programms viele geschichtsinteressierte Bürger und Römerfreunde anlocken. Professor Dr. Jürgen Blänsdorf (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) wird in Gedichten Horaz, Statius und Ausonius über Straßenbau und Reiseverkehr berichten lassen. Stefan Dumont vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. startet einen virtuellen Flug zu den Relikten römischer Herrschaft in Mainz und Rheinhessen. Dr. Gerd Rupprecht (GDKE, Landesarchäologie) und Paul Nicolay (Internationaler Bund) stellen die römischen Gutshöfe (Villae Rusticae) im Binger Wald und in Bingen-Kempten vor. Über die römischen Exponate im Museum am Strom (Bingen) referiert Museumsleiter Dr. Matthias Schmandt. Darüber hinaus präsentiert die Landesarchäologie Rheinland-Pfalz mit ihrer Dienststelle Mainz an der ehemaligen Römerbrücke/Nahe u. a. Kopien von zwei in Bingerbrück gefundenen römischen Soldatendarstellungen sowie Pfahlschuhe der Binger Römerbrücke. Von Geographie für Alle werden am 25.04. in Mainz ebenfalls Veranstaltungen angeboten."  


 
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises in Sprendlingen


Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises 24.6.2009
Highslide JS
Impressionen vom Treffen des Arbeitskreises 24.6.2009